top of page

Beerdigung von Georg Rumpler am 22.03.2019



Tief betroffen machte uns die Nachricht, dass unser passives Mitglied Georg Rumpler völlig unerwartet verstorben ist. So erwies ihm der Männerchor am Friedhof mit den Liedern „Still schweigt die Welt“ und dem Grablied „Ruhe suchen wir vergebens“ die letzte Ehre. Vorsitzender Richard Dorsch leitete seine Grabrede mit den bewegenden Worten ein: „Mit dem Tod eines Menschen verliert man vieles, niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit“. So erinnert sich auch der Gesangverein Leutenbach gerne an sein Mitglied, den „Meschel Görch“, wie ihn alle kannten und nannten. Er trat 1957 in den Gesangverein ein und hielt ihm bis zuletzt 62 Jahre lang die Treue, davon 8 Jahre als aktiver Sänger. Er war stets interessiert und aufgeschlossen für die Belange des Vereins. So sagte er auf Anfrage sofort seine Unterstützung beim 100jährigen Gründungsfest im Jahre 1990 zu, wo er beim Zeltaufbau und Abbau half und am Festsonntag nach dem Festzug grillte. Richard Dorsch dankte dem Verstorbenen für den Weg, den er mit uns gegangen ist, für die jahrzehntelange Treue zum Verein und die Unterstützung, die er dem Verein angedeihen ließ. Als Zeichen des Dankes stellte er eine Schale an sein Grab. Lieber Georg, ruhe in Frieden!

Ähnliche Beiträge

Karfreitagsliturgie am 30.03.2019

Wie schon in vergangenen Jahren umrahmte der Männerchor die Feier "vom Leiden und Sterben Christi" um 15 Uhr in der Pfarrkirche Leutenbach. Passend zu den jeweiligen Liturgiestellen sangen die Männer

Bình luận


bottom of page