top of page

Beerdigung unseres Mitgliedes Raimund Alt am 03.11.2017


Die Nachricht vom Tod unseres langjährigen Vereinsmitgliedes Raimund Alt hat uns tief bestürzt. Er starb nach längerer Krankheit, für die meisten von uns jedoch plötzlich und völlig unerwartet. Raimund trat im Jahre 1975 dem Gesangverein bei und hielt ihm 42 Jahre lang bis zu seinem Tod die Treue. Er war kein aktives Mitglied, dem Verein jedoch sehr verbunden und aufgeschlossen. Viele Jahre war er Festwirt bei unseren Grillfesten und Vereinsfeiern und hatte immer ein offenes Ohr, wenn es um die Belange der Sängerschar und des gesamten Vereins ging. So begleitete ihn der Männerchor auf seinem letzten Weg. An der Totenhalle sangen ihm die Männer das sehr bewegende Lied „Näher mein Gott zu dir“. Vorsitzender Richard Dorsch fand am offenen Grabe nur mühsam die richtigen Worte der Trauer und des Abschieds, zumal wir uns vor einem Jahr schon von Raimunds Bruder Hans verabschieden mussten. Er sagte den Angehörigen: „Ihr könnt Tränen vergießen, weil Raimund gegangen ist oder ihr könnt lächeln, weil er gelebt hat. Ihr könnt die Augen schließen und beten, dass er wiederkehrt oder ihr könnt die Augen öffnen und all das Gute sehen, was er hinterlassen hat.“ Raimund hat ein Leben lang gearbeitet und der Herrgott gab ihm die Kraft dazu. Jetzt hat er ihm die Kraft genommen und ihn zu sich aufgenommen. Im Namen des Gesangvereins wünschte Richard Dorsch seiner Frau Rita und seinem Sohn Markus mit Familie für die kommenden Wochen die Kraft, diesen Schicksalsschlag auszuhalten und dass sie trotz der tiefen Trauer niemals die Hoffnung verlieren. Er rief dem Verstorbenen ein herzliches Vergelt’s Gott zu und stellte als Zeichen des Dankes eine Schale an das Grab. Mit dem Lied „Still schweigt die Welt“ verabschiedete sich der Männerchor von ihm. Ruhe in Frieden!

Ähnliche Beiträge

Karfreitagsliturgie am 15.04.2017

Entgegen der Tradition gestaltete in diesem Jahr der gemischte Chor die Feier vom Leiden und Sterben Christi am Karfreitag, nachdem viele Jahre der Männerchor bei diesem Anlass gesungen hatte. Unter d

Comments


bottom of page