top of page

Beerdigung unseres Mitgliedes Franz Pieger am 21.06.2018



Unfassbar war die Nachricht vom Tod von Franz Pieger, der im Alter von nur 57 Jahren viel zu früh verstorben ist. So müssen auch wir Abschied nehmen von unserem Vereinsmitglied Franz. Der Männerchor erwies ihm die letzte Ehre und sang am Friedhof bei der Urnenbeisetzung. „Still schweigt die Welt“ erklang, bevor sich der Trauerzug zum Grab am Hauptgang bewegte. Vorsitzender Dorsch leitete seine Trauerrede mit den Worten von Albert Schweitzer ein: „Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen“. Unvergessen wird Franz auch uns bleiben. Er war von 1977 – 1980 aktiv in unserem Männerchor, aber seine große Leidenschaft war sein Flügelhorn und die Blasmusik, die er bei den Ehrabochern Musikanten lebte – zusätzlich als stellvertretender Dirigent und auch als Sänger. Nichtsdestotrotz hielt er unserem Verein über vier Jahrzehnte die Treue und blieb uns als förderndes Mitglied treu. Richard Dorsch zitierte auch den Schauspieler Paul Hörbiger: „Für angenehme Erinnerungen muss man im Voraus sorgen“. Es ist schön, sagen zu können, dass Franz genau dies getan hat. Dafür dankte er ihm im Namen des ganzen Vereins. Wir werden sein Andenken in Ehren halten und seiner mit Respekt und Anerkennung gedenken. Dem Wunsch der Familie entsprechend wurde statt einer Blumenschale eine Spende an die Palliativstation Bamberg überwiesen. Ruhe in Frieden!

Ähnliche Beiträge

Karfreitagsliturgie am 30.03.2018

Nachdem im letzten Jahr der Gemischte Chor die Liturgie mitgestaltet hatte, sang wieder wie gewohnt der Männerchor, diesmal erstmalig unter Leitung unserer Chorleiterin Christine Dressel. Die Passion

ความคิดเห็น


bottom of page