top of page

Frühlingskonzert im Pfarrheim Leutenbach am 25.05.2019



Zahlreiche Gäste waren unserer Einladung zum Frühlingskonzert ins Pfarrheim gefolgt. Unser Vorsitzender Richard Dorsch begrüßte zum „ Singen im Mai" die anwesenden Vertreter der Politik, stellvertretenden Gruppenvorsitzenden Helmut Schübel, Pfarrer Alfred Beißer, unsere Ehrenmitglieder Helmut Keilholz und Alfons Drummer, unseren langjährigen Freund Walter Ross mit Frau sowie Gemeinderäte und Vereinsabordnungen. Auch die Mitwirkenden wurden einzeln begrüßt, bevor er das Wort an unseren erprobten Moderator Igor Lamprecht übergab. Igor leitete über zu den Vorträgen des Männerchores und bat die Sänger mit unserer Chorleiterin Christine Dressel, die optisch absolut passend zu den roten Krawatten der Männer ein rotes Kleid trug, auf die Bühne. Mit „Süß Liebe liebt der Mai“ von Friedrich Silcher eröffneten die Männer den Liederreigen, dem „O du schöne Rosenzeit“ und „Frühling wird es noch einmal“ mit einem Tenorsolo von Bernhard Maltenberger folgten. Danach erfreute der Männerchor aus Ipsheim unter der Leitung von Albert Adler die Zuhörer mit einem gefühlvollen Heimatlied und „Fein sein“. Wir konnten für dieses Konzert auch wieder Vanessa Spindler gewinnen, die am Klavier den Frühling aus den „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi in Tönen erklingen ließ. Igor Lamprecht leitete heiter und schwungvoll weiter an die Chorgemeinschaft aus Gößweinstein / Wichsenstein / Geschwand, die sich wegen einiger Ausfälle von Sängern kurzfristig gebildet hatte. Die Leitung oblag Bernhard Britting und die Sänger erfreuten mit erfrischenden Darbietungen. Den Abschluss des ersten Teiles gestaltete unser gemischter Chor mit frühlingshaften Liedern wie „Lerchengesang“, „Wilde Rose“ und „Frühlingsluft“. Danach wandte sich Richard Dorsch an das Publikum und erläuterte, dass es eine verdienstvolle Sache ist, sich einer Gemeinschaft zu widmen und Ehrungen daher nicht hinter verschlossenen Türen stattfinden sollten, sondern einen würdigen Rahmen verdienen, wie es bei einem solchen Konzert gegeben ist. So möchte er heute allen diesen Sängerinnen und Sängern die Anerkennung aller Vereinsmitglieder, der Vorstandschaft und aller Aktiven aussprechen für die Beständigkeit, ihre Zuverlässigkeit und ihr Engagement. Dazu bat er auch den stellvertretenden Gruppenvorsitzenden Helmut Schübel auf die Bühne, um die Ehrungen vorzunehmen. Für 10jährige Sängertätigkeit wurden Stefan Taschner und Markus Geck (heute nicht anwesend) geehrt. Sie erhielten die Ehrennadel in Bronze und ein Präsent seitens des Vereins. 25 Jahre singt Georg Ruppert im Männerchor. Richard lobte ihn als Aktivposten seiner Stimme, als zuverlässig und jederzeit zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Da unser Schorsch im GV Mittelehrenbach bereits offiziell für 50 Jahre geehrt wurde, überreichte Richard ihm ein Geschenk seitens unseres Vereins. Für 40jährige Sängertätigkeit wurden anschließend Maria Batz, Marga Ruppert und Anni Maltenberger auf die Bühne gebeten. Seit Franz Heim den gemischten Chor im Jahre 1978 ins Leben gerufen hat, sind alle drei Sängerinnen aktiv. Er dankte ihnen für ihre Zuverlässigkeit, ihren Einsatz, sowie dafür, dass sie regelmäßig bei den Proben und auch immer bei den Auftritten anwesend waren. Maria und Marga haben zudem auch viele, viele Jahre mit dem Beerdigungschor unter Leitung von Franz Heim den Verstorbenen die letzte Ehre erwiesen. Dann wandte er sich nochmal an Anni Maltenberger und führte aus, dass sie zusätzlich seit genau 40 Jahren in der Vorstandschaft tätig ist. Die ersten drei Jahre als Beisitzer und seit nunmehr 37 Jahren als Schriftführerin und Ansprechpartnerin in vielen Vereinsfragen. Neben Einladungen, Protokollen und Vereinschronik schreiben, besorgt sie alle Geschenke und ist bei Gratulationen dabei. Dafür dankte er ihr herzlich und überreichte der völlig überraschten Schriftführerin einen Blumenstrauß. Danach wurde den drei Sängerinnen die Ehrennadel in Gold, eine Urkunde und ein Präsent seitens des Vereins überreicht. 50 Jahre ist nun unser Ehrenvorsitzender Otto Siebenhaar aktiv. Er hat sich in besonderer Weise um das Vereinsleben verdient gemacht - ob Singstunden, Auftritte, er ist bei allen Aktivitäten dabei. Er hat den GV Leutenbach mitgeprägt, war von 1975 bis 2003 insgesamt 28 Jahre lang erster Vorsitzender und ist seitdem zweiter Vorsitzender. Auch ihm dankte unser Vorstand Richard für seinen Einsatz, seine geleistete Arbeit und seine 50jährige aktive Sängertätigkeit. Helmut Schübel überreichte ihm die goldene Ehrennadel, eine Urkunde und ein Geschenk seitens des Vereins. Nun wurde Helmut Keilholz auf die Bühne gebeten. 60 Jahre ist er nun aktiv, ist immer zuverlässig bei Singstunden, Auftritten und den verschiedenen Anlässen dabei. Außerdem war er 3 Jahre 1. Vorstand, 12 Jahre 2. Kassier, 6 Jahre Beisitzer in der Vorstandschaft und viele Jahre unser Grillmeister beim Grillfest. 2011 wurde er aufgrund seiner Verdienste um den Verein zum Ehrenmitglied ernannt. Richard dankte ihm für 60 Jahre aktives Singen, sein unermüdliches Engagement und meinte auch, dass es in der heutigen Zeit sehr selten solche Idealisten gibt, die eine solche Ehrung bekommen. Nach Überreichung der Ehrennadel, Urkunde und Geschenk hatte Vorsitzender Dorsch noch eine besondere Überraschung für zwei aktive Mitglieder bereit. So bat er Reinhold Kraft und Franz Albrecht auf die Bühne, die an diesem Abend zu Ehrenmitgliedern ernannt werden sollten. Reinhold ist seit 57 Jahren aktiver Sänger, war 3 Jahre Schriftführer und hilft auch heute noch aktiv mit bei unserem alljährlichen Grillfest. Franz ist seit 52 Jahren aktiv, war 9 Jahre Notenwart, 13 Jahre Kulturwart und verantwortlich für unsere Vereinsfahrten sowie 2. Festausschussvorsitzender beim 100jährigen Gründungsfest. Aufgrund dieser Verdienste, ihr Engagement und jahrzehntelanges aktives Singen wurden beide zu Ehrenmitgliedern ernannt. Richard Dorsch überreichte Reinhold und Franz die Ernennungsurkunden, die sich sehr über die Auszeichnung freuten und gab der Hoffnung Ausdruck, dass sie beide noch lange dem Verein aktiv die Treue halten. Anschließend gestalteten die Chöre in gleicher Reihenfolge die zweite Hälfte des Konzertes und auch Vanessa Spindler gab noch eine Kostprobe ihres Könnens. Dazwischen leitete unser Moderator Igor Lamprecht gekonnt in gewohnt lockerer und sehr unterhaltsamer Weise durch das Programm. Am Ende der Veranstaltung wurden nochmals alle Chorleiter/innen und Igor Lamprecht auf die Bühne gebeten. Er bedankte sich bei allen für die hervorragenden Darbietungen, bei Igor für die kurzweilige und ansprechende Moderation und überreichte jedem ein Präsent. Ein Dankeschön galt allen Mitwirkenden und den Gästen für Ihr Kommen.

Ähnliche Beiträge

Karfreitagsliturgie am 30.03.2019

Wie schon in vergangenen Jahren umrahmte der Männerchor die Feier "vom Leiden und Sterben Christi" um 15 Uhr in der Pfarrkirche Leutenbach. Passend zu den jeweiligen Liturgiestellen sangen die Männer

Kommentare


bottom of page